Museum Ostwall im Dortmunder U

28.10.16 - 05.11.17
ZWISCHENRÄUME

 

gestaltet von den vier Künstlerbünden
BBK Ruhrgebiet, BBK Westfalen, Dortmunder Gruppe und Westfälischer Künstlerbund Dortmund

Die gute Idee – Die besondere Qualität – Das große Format

Das sind, und zwar in dieser Reihenfolge, die Vorgaben für die Ausstellung
„Zwischenräume“ im U, die von Mitgliedern der vier Dortmunder Künstlerbünde gestaltet wird.


Das U hat sich inzwischen längst zum eigentlichen Wahrzeichen der Stadt Dortmund und darüber hinaus zu einem der bedeutendsten Beispiele für den sog. Strukturwandel des Ruhrgebiets entwickelt. Es ist vor allem die markante Außenansicht mit den fliegenden Bildern, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Das Innenleben dieses Kulturtempels ist es weit weniger. Um so schöner und wichtiger für uns Künstler ist die Tatsache, dass sich das U auch für die Kunst der Region interessiert und öffnet.

Wir betrachten das als ganz besondere Herausforderung und Chance, das Kunstschaffen der Stadt mit ausgewählten Arbeiten zu zeigen, die, abgesehen von der höchstmöglichen Qualität, von einer besonders originellen Idee getragen sein sollen. Die von einer fachkundigen Jury ausgesuchten Bilder, Skulpturen, Installationen werden speziell für diese Ausstellung erarbeitet.

Diesen Zwischenraum im normalen Ausstellungsgeschehen im U wollen wir nutzen, um eine Brücke zwischen der Stadt und ihrem kulturellen Wahrzeichen zu schlagen.


back to the big screen, to your personal home pc entertainment.